> Zurück

Wanderung Mettmen-Leglerhütte-Mettmen

Erika, 29.09.2019

Heute waren wir nur zu dritt unterwegs, dafür bei bester Laune und einmaligem Wetter.

Karin führte uns zur Talstation der Luftseilbahn Kies-Mettmen bei Schwanden, die wir hochfuhren und von dort aus, um den Garichti Stausee hoch Richtung Matzlenfurggleten und wieder etwas runter zu einer Alp mit prächtiger Aussicht, wanderten.

Wieder hoch zum Chamboden, Ober Engi mit drei reizende Bergseen und weiter zur Leglerhütte. Der letzte Aufstieg war recht steil, aber problemlos zu bewältigen. Dies insbesondere, da wir schon nach ca. einer Stunde Wanderzeit von einem 76-jährigen Älpler, der auf der prächtigen Alp sein Wochenende alleine verbrachte, spontan zu einem Kaffee und einem freundlichen Gespräch über seine Liebe zu den Bergen eingeladen wurden.

Seinen wohl selber gebrannten Heidelbeerschnaps lehnten wir dankend ab, sonst wären unsere Beine wohl zu schwer geworden für den Aufstieg zur Leglerhütte.

Auf der Hütte gab es neben einer traumhaften Aussicht auch noch Wurst-Käsesalat und Suppe mit Kärpfwurst – soooo gut!

Gestärkt und glücklich ging es wieder ins Tal auf einem sehr angenehmen, nicht zu steilen Bergweg. Die Aussicht von einem kleinen hölzernen Informationsturm auf den Stausee und ein schönes Naturschutzmoor kurz vor dem Erreichen der Bergstation Mettmen krönten den gelungenen Bergtag.