Seniorenwanderung Bruderholz - Oberwil 01.09.2022
23 Bilder
Seniorenwanderung Bruderholz - Oberwil 01.09.2022
Mit Reinier und Gabi sind wir vom Bruderholz via Wasserturm (mit Besteigung) Frollo nach Oberwil. Nach dem Mittagsessen im Rest. Alte Post gings dann dem Birsig entlang zur Heuwaage I Fotos von Gusti
Klettern Oberalp / Furka 21. - 23.08.2022
30 Bilder
Klettern Oberalp / Furka 21. - 23.08.2022
Fotos von Karin
Klettern Oberalp / Furka 21. - 23.08.2022
33 Bilder
Klettern Oberalp / Furka 21. - 23.08.2022
Am Sonntag Klettern am Oberalppass am Gross Schijen, anschliessend am Furkapass Aufstieg zur Sidelenhütte . Montag: Gross Bielenhorn. Dienstag: Klein Bielenhorn (Schildchröttligrat), nach Kaffee und Früchtekuchen Abstieg und Heimreise I Fotos von Daniel
Wanderung Rochers de Naye 06.08.2022
46 Bilder, 1 Video
Wanderung Rochers de Naye 06.08.2022
Die Reise ins Waadtland begann mit einer Umleitung. Will man einen bestimmten Zug erwischen, ist das nicht der optimalste Start auf eine Tour. Aus Zeitgründen wurde dann auch kurzerhand der obligate Kaffeehalt aus dem Programm gestrichen. Trotz Umweg mussten wir feststellen, dass der Genfersee doch nicht so weit weg von Basel liegt. Das Finden einer geeigneten Parkmöglichkeit in Montreux war dann auch schon die zweite Herausforderung an diesem noch jungen Morgen. Die Zugbillette hatte unsere Tourenleiterin im Vorfeld bereits Online bestellt und ausgedruckt, so dass wir am Bahnhof Montreux doch noch Zeit hatten, einen Eil-Kaffee zu Trinken. So bestiegen wir den doch schon etwas älteren Zug nach Rochers de Naye. Eine Unterhaltung im sehr lauten Zug war fast nicht möglich und so genossen wir dann auch die Ruhe als wir in Paccot den Zug verlassen konnten. Die Wanderung startete recht steil und der wenige Regen, der in der Nacht gefallen war, machte das Klima für einen Aufstieg nicht unbedingt angenehmer. So erreichten wir schweisgebadet einen schönen Ort mit Steinmannli und grandioser Aussicht auf den Genfersee. Der Weg zum Rochers de Naye war dann von dort fast schon Erholung. Vorbei am Murmeli-Paradies (was für Alle, ausser für die Murmeli, ein Paradies ist...) gings hinauf auf den von Rundfunktechnik überladenen Gipfel. Nach kurzer Pause stand der Besuch des Jardin botanique alpin auf dem Programm, der wirklich alpin und einen Abstecher Wert ist. Wenig später, es war mittlerweile Mittag, konnten wir uns eine verdiente Pause gönnen. Das war auch gut, denn der folgende Wegabschnitt war dann auch definitiv die Schlüsselstelle des Tages. Steiles Gelände mit vielen Ketten, Seile und Treppen verlangte von uns einige Konzentration. Vorbei an zwei Höhlen, die angenehme Kühlschrank-Atmosphäre verströmten, gings weiter zur Station Jaman. Ein Blick auf unsere Uhren mahnte uns, etwas schneller zu gehen. In Anbetracht der nur stündlich verkehrenden Züge eine weise Entscheidung. Kaum bei der Station angekommen, fuhr auch schon unser Zug vor. Auf der Heimfahrt gabs dann in der Raststätte Greyerzerland noch ein Glacehalt. Diese Tour zeigte uns, dass auch in einem touristischen Gebiet anspruchsvolle Wanderungen möglich sind | Fotos und Video von Lukas
Wanderung Rochers de Naye 06.08.2022
18 Bilder
Wanderung Rochers de Naye 06.08.2022
Fotos von Daniel
Seniorenwanderung Laufenburg - Schwaderloch 04.08.2022
32 Bilder
Seniorenwanderung Laufenburg - Schwaderloch 04.08.2022
Bei sehr warmen, am Schluss sogar heissem Wetter ging die Wanderung von Laufenburg via Rheinsulz, Etzgen nach Schwaderloch, Mehr oder weniger immer dem Rhein entlang I Fotos von Gusti
Landschaftsvergleich Sidelenhorn 2011 - 2022
14 Bilder
Landschaftsvergleich Sidelenhorn 2011 - 2022
Hier noch ein paar Vergleiche, wie sich die Landschaft innerhalb von elf Jahren verändert hat. Alle Aufnahmen stammen von der Hochtour aufs Sidelenhorn 2011 und 2022 | Fotos von Lukas
Hochtour Sidelenhorn mit Camping 23. / 24.04.2022
44 Bilder, 1 Video
Hochtour Sidelenhorn mit Camping 23. / 24.04.2022
Die Anfahrt ins Furkagebiet erfolgte wegen des vielen Ferienverkehrs via Grimsel. Eine gute Entscheidung. Nach einigem Suchen fanden wir ein geeignetes Nachtquartier. Schnell waren wir eingerichtet und wir konnten zum Prättigauer-Apero übergehen. Danach wurde das Znacht zubereitet. Es gab Risotto mit Würsten vom Grill. Die von Daniel spendierte Ananas liess etwas tropische Stimmung auf über 2000m aufkommen. Dann hiess es das Nachtlager herrichten. Drei Mitglieder genossen den Komfort des Zwei-Zimmer-Auto-Appartements, während die anderen zwei Mitglieder die etwas weniger komfortable Variante im Freien wählten. Die viel zu warme Nacht war recht kurz, denn um 5 Uhr in der Früh standen die Prättigauer schon wieder auf. Mit geübten Handgriffen wurde das Zwei-Zimmer-Ferien-Appartement wieder in ein fahrbares Auto umgewandelt. Nach einem spärlichen Zmorge im Auto gings hinauf zur Zufahrt des Fort Galen. Nach dem Staunen über den massiv zurückgeschmolzenen Rhonegletscher standen wir wenig später auch schon vor unserer Schlüsselstelle. Was vor elf Jahren noch einigermassen gut zu bewältigen war, schien heute fast das Ende der Tour. Nach intensivem Geländestudium fanden wir einen einigermassen gehbaren Weg durch das Plattenlabyrinth. Die Begehung der unendlich grossen Geröllfelder gehörte heute zu unserer Hauptbeschäftigung. Kurz bevor wir die Überreste des kleinen Gletschers erreichten, blieb Erika auf der Moräne zurück, während wir unsere Steigeisen montierten und zum Sattel aufstiegen. Dort erwartete uns sogleich eine weitere unerwartete Schlüsselstelle. Der Sattel war nur mit einer Kletterei zu erreichen. Das vorhandene Fixseil machte die ganze Aktion etwas sicherer. Die fortgeschrittene Zeit, der brüchige Gipfelaufbau und der lange Abstieg, der uns noch bevorstand, liess uns zur Erkenntnis kommen, dass hier das Ziel der Tour erreicht war. Nach kurzer Pause seilten wir uns im Sattel ab und gingen zurück zu Erika. Ein geschickt gewählter Weg im Geröll führte uns zum Übergang zum Südgrat des Chli Furkahorns. Eine letzte Kletterei brachte uns so halbwegs zurück zur Zivilisation. Seit langem waren wieder einmal Wege erkennbar, die uns zum Auto führten. An Erikas Schuhen löste sich plötzlich eine Sohle, die mit Schnüren behelfsmässig wieder fixiert wurden. Kaum machte sie sich weiter auf den Abstieg, als sich auch die zweite Sohle komplett ablöste. Auch hier kamen weitere Schnüre zum Einsatz, die bis zum Auto hielten. Nach einem obligaten Halt im Zum Dorf gings mit dem Auto etwas mühsam Richtung Basel. Wir mussten feststellen, dass wir nicht die Einzigen waren, die an diesem schönen Sonntag unterwegs waren. Der Tourenleiter war etwas gefrustet über diese heutige Tour. Ich habe sie als gute Trainingstour angesehen | Fotos und Video von Lukas
Hochtour Sidelenhorn 24.07.2022
21 Bilder
Hochtour Sidelenhorn 24.07.2022
Fotos von Daniel
Alpinwanderung Schwalmis 09.07.2022
47 Bilder
Alpinwanderung Schwalmis 09.07.2022
Fotos von Franics
Alpinwanderung Schwalmis 09.07.2022
31 Bilder
Alpinwanderung Schwalmis 09.07.2022
Nach einem kühlen Start waren etwas weiter oben die warmen Sonnenstrahlen und Brämen unsere stetigen Begleiter. Wobei letztere einen Narren an Ueli gefressen haben. Nach einer ausgiebigen Pause ging's steil hinauf zum Vorder Jochli. Die warmen Temperaturen wirkten sich auch auf die Herdenschutzhunde aus. Es war zu anstrengend für sie, nach uns zu schauen. So bellte uns einer von ihnen aus dem Liegen an, während selbst dies für den anderen zu anstrengend war. Im Vorder Jochli gab's nochmals eine Pause, ehe wir die steile Südflanke emporstiegen. Danach folgten wir dem Grat direkt auf den Gipfel, wo sich schon ein paar Leute tummelten. Während der Mittagsrast wurden wir von einem Schwalbenschwanz umkreist, der sich schön brav auch ablichten liess. Der Abstieg über den steilen NW-Rücken ist schon fast ein Genuss, weil das Gras so weich ist. Der Gluscht nach Bier verwandelte Ueli in einen wahren Überredungskünstler bis der Tourenleiter schliesslich diesem Extra-Umweg zum Bergrestaurant Tannibüel einwilligte. Zu unserem Erstaunen waren kaum Gäste dort. Nach der Erfrischung machten wir uns an den restlichen Abstieg, der sich noch in die Länge zog. Und ganz zum Schluss folgte dann noch der obligate Prättigauer-Kraut-und-Rüben-Abschnitt. Obwohl auf der Karte eingezeichnet, sind wohl nur wir Prättigauer, die diesen Weg benützen. Zurück beim Auto gönnten wir unseren Füssen eine wohltuende Abkühlung im nahen Bach. Es war eine abwechslungsreiche und interessante Tour I Fotos von Lukas
Alpinwanderung Schwalmis 09.07.2022
19 Bilder
Alpinwanderung Schwalmis 09.07.2022
Fotos von Daniel
Kletterwoche Aosta 18. - 25.06.2022
65 Bilder
Kletterwoche Aosta 18. - 25.06.2022
Fotos von Karin
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Goslar
15 Bilder
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Goslar
Samstag, 18.06.2022 Goslar resp. zur freien Verfügung I Fotos von Gusti
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Okertal
30 Bilder
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Okertal
Freitag, 17.06.2022 Okertal / Kesteklippe I Fotos von Gusti
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Rapp-Boden-Hängebrücke
45 Bilder
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Rapp-Boden-Hängebrücke
Donnerstag, 16.06.2022 Teufelsmauer, Rosstrappe, Rapp-Boden-Hängebrücke I Fotos von Gusti
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Brocken
42 Bilder
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Brocken
Mittwoch, 15.06.2022 Brocken und Wernigerrode I Fotos von Gusti
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Steinbergalm
21 Bilder
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Steinbergalm
Dienstag, 14.06.2022 Hahnenklee und Bocksberg, Nachtessen auf der Steinbergalm I Fotos von Gusti
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Rammelsberg
30 Bilder
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Rammelsberg
Montag, 13.06.2022 Hausberg Goslar der Rammelsberg I Fotos von Gusti
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Goslar
30 Bilder
Harzwoche 12. - 19.06.2022 / Goslar
Sonntag, 12.06.2022 Anreise und Besichtigung Goslar I Fotos von Gusti
Kletterwoche Aosta 18. - 25.06.2022
27 Bilder
Kletterwoche Aosta 18. - 25.06.2022
Fotos von Daniel
Seniorenwanderung Sommerau - Gelterkinden 02.06.2022
47 Bilder
Seniorenwanderung Sommerau - Gelterkinden 02.06.2022
Da in Wenslingen die Beizen am Donnerstag ihren wohlverdienten Ruhetag einziehen, entschloss sich Walti für die Waldhütten-Variante. Isabella und Walti können dieses Jahr einen runden Geburtstag feiern, deshalb war der Apéro und das Mittagessen mit Dessert von ihnen spendiert. Herzlichen Dank den Beiden Jubilaren. Wir wanderten auf dem Baselbieter Chirsiweg von Sommerau – Stierengraben – Giessen – Rünenberg –Eital – Bettstigi – Wenslingen zur Waldhütte und am Nachmittag weiter nach Gelterkinden I Fotos von Gusti
Vorstands- und Tourenleiterausflug Solothurn - Biel 29.05.2022
36 Bilder, 3 Videos
Vorstands- und Tourenleiterausflug Solothurn - Biel 29.05.2022
Frühmorgens trafen wir uns am Bahnhof Basel. Anstatt 10 Personen tauchten lediglich 7 Personen auf. Mit dem Zug ging's via Olten nach Solothurn. Nach einem Morgenspaziergang durch Solothurn erreichten wir die Schiffsanlegestelle. Auf dem Schiff erwartete uns ein Zmorgebuffet. Da wir für zehn Personen bezahlt hatten, wir aber nur zu siebt waren, konnten wir uns herzhaft die Bäuche füllen... Auf der Aare ging es unter unzähligen, sehr niedrigen Brücken hindurch nach Biel. Ein Spaziergang am Seeufer des Bielersees, bereitete uns aufs kommende Mittagessen vor. Einige von uns bestellten frischen Fisch aus dem sehr nahen Bielersee. Und wir wurden kulinarisch nicht enttäuscht! Nach dem Essen ging es zurück nach Biel und mit dem Bus an den Ausgangspunkt der Taubenlochschlucht. Durch diese idyllische Schlucht ging es hinauf nach Frinvillier. Gerade rechtzeitig erreichten wir auf komischen Wegen den Bahnhof von Frinvillier. Der Zug brachte uns zurück nach Biel und nur wenig später sassen wir bereits wieder im Zug nach Basel. Durstig nach all der Wanderei setzten wir uns in den Speisewagen, in der Vorfreude auf etwas kühles Nasses. Mit Entsetzen mussten wir feststellen, dass die SBB zwar Speisewagen in ihren Zügen mitführt, diese aber nicht betreibt...Leider ein grosser Minuspunkt für unsere Bundesbahnen! In dieser schrecklichen Notlage wurden halt unsere selbst mitgebrachten Wasserflaschen angezapft. Und so ging unser Vorstands- und Tourenleiterausflug zu Ende. Ein grosses Dankeschön an Ueli für das Organisieren dieses Anlasses | Fotos und Videos von Lukas
Vorstands- und Tourenleiterausflug Solothurn - Biel 29.05.2022
15 Bilder
Vorstands- und Tourenleiterausflug Solothurn - Biel 29.05.2022
Fotos von Isabella
Klettern Gastlosen 21. / 22.05.2022
20 Bilder
Klettern Gastlosen 21. / 22.05.2022
Fotos von Daniel
Klettern Gastlosen 21./22.05.2022
24 Bilder
Klettern Gastlosen 21./22.05.2022
Fotos von René
Wanderung Chamben 07.05.2022
23 Bilder
Wanderung Chamben 07.05.2022
Fotos von Karin
Wanderung Chamben 07.05.2022
18 Bilder
Wanderung Chamben 07.05.2022
Fotos von Gusti
Wanderung Chamben 07.05.2022
19 Bilder
Wanderung Chamben 07.05.2022
Fotos von Daniel
Seniorenwanderung Wasserfallen-Bretzwil 05.05.2022
46 Bilder
Seniorenwanderung Wasserfallen-Bretzwil 05.05.2022
Gestartet sind wir bei der Bergstation der Wasserfallenbahn. Von da via Schattberg, Grauboden, Ulmethöchi zum Stierenberg. Da konnten wir uns wieder trocknen und uns bei einem feinen Mittagessen wieder stärken. Nach dem Mittagessen war den der Abstieg nach Bretzwil angesagt. Leider lies das Wetter zu wünschen übrig I Fotos von Gusti
Klettertraining Hofstetterchöpfli 19.04.2022
10 Bilder
Klettertraining Hofstetterchöpfli 19.04.2022
Impressionen von Daniel
Seniorenwanderung Hölstein-Sissach 07.04.2022
18 Bilder
Seniorenwanderung Hölstein-Sissach 07.04.2022
Gestartet sind wir in Hölstein bei windigem aber noch trockenem Wetter. Via Zunzgerberg, Eichhof, Zunzger Blockhütte (Apero-Halt) erreichten wir kurz vor Zwölf den Landgasthof Hard in Zunzgen. Nach dem Mittagessen war dann ein leichtes Auslaufen bis nach Sissach angesagt. Beim Eichhof öffnete Petrus kurz mal die Schleussen, ansonsten war es trocken, entgegen den schlechten Wetterprognosen I Fotos von Gusti
Skitour Schilt 20.03.2022
13 Bilder
Skitour Schilt 20.03.2022
Fotos von Daniel
Skitour Schilt 20.03.2022
13 Bilder
Skitour Schilt 20.03.2022
Auf Grund der Schneeverhältnisse sind wir ins Glarnerland gegangen. Für einige von uns war der Schilt ein neuer Gipfel. Zuerst fuhren wir mit den beiden Skiliften hinauf, um schnell an Höhe zu gewinnen. Von da an ging's dann mit Muskelkraft über den hartgefrorenen Schnee hinauf auf den Schilt. Ueli erklärte das Güpfi neben dem Schilt als sein Gipfel, während wir drei anderen bis zum Schilt aufstiegen. Die Abfahrt war wider erwarten grösstenteils hart und ruppig. Kurz vor dem Berghaus Fronalp wurde dann aus dieser Skitour doch noch eine Prättigauer-Tour...Ein kurzes Stück mussten wir die Ski wegen Schneemangel tragen, was aber der guten Stimmung kein Abbruch tat. Auf der Sonnenterrasse des Berghaus Fronalp gab's den wohlverdiente Getränkehalt, bevor wir auf der Piste hinunter zum Parkplatz fuhren | Fotos von Lukas
Seniorenwanderung Mettauertal 10.03.2022
27 Bilder
Seniorenwanderung Mettauertal 10.03.2022
Donnerstagswanderung von Etzgen via Mettau, Wil nach Hottwil. Bei wolkenlosem Himmel und am Nachmittag bei angenehmen Temperaturen. Einkehr hielten wir im Restaurant Hirschen in Wil I Fotos von Gusti
Skitourentage Berggasthaus Sulzfluh
9 Bilder
Skitourentage Berggasthaus Sulzfluh
Fotos von René
Skitourentage Richtung Garschinahütte 15.02.2022
4 Bilder
Skitourentage Richtung Garschinahütte 15.02.2022
Fotos von René
Skitourentage Sulzfluh 14.02.2022
18 Bilder
Skitourentage Sulzfluh 14.02.2022
Fotos von René
Skitourentage Jägglisch Hora 13.02.2022
11 Bilder
Skitourentage Jägglisch Hora 13.02.2022
Fotos von René
Winterwanderung Röti 05.02.2022
19 Bilder
Winterwanderung Röti 05.02.2022
Fotos von Karin
Winterwanderung Röti 05.02.2022
28 Bilder
Winterwanderung Röti 05.02.2022
Bei der Ankunft auf dem Balmberg stockte den Schneeshuhen der Atem. Sie ahnten, dass sie im Auto bleiben mussten. Und so war es dann auch. Der Mangel an Schnee wurde durch die Fülle von Teilnehmern kompensiert. Zu zehnt marschierten wir über die harten, teilweise vereisten Pfade Richtung Weissenstein. Nach einer Pause im Windschatten gings weiter auf den Röti. Der Röti, nicht gerade bekannt für seine windarmen Verhältnisse, zeigte sich von seiner netten Seite. So konnten wir in Ruhe die Aussicht geniessen. Unser Tourenleiter kündigte an, dass das Z'Mittag auf dem Balmfluechöpfli stattfinden würde. Der Hunger trieb uns Richtung Balmflue, wo wir alleine die sensationelle Aussicht in die bewölkten Alpen geniessen konnten. Nach einer ausgiebigen Pause, folgte ein etwas langer und eintöniger Aufstieg Richtung Röti. Der Abstieg durch unser wohlbekanntes Couloir gab dieser Tour eine alpinistische Note und verkürzte den Abstieg erheblich. Nach dem unsere Fahrer gezwungen wurden, ihr verdienter Mitfahrbeitrag anzunehmen, steuerten wir die Sonnenterrasse des Vorder Balmberg an. Die Erfrischung war der gemütliche, die Fahrt auf der Autobahn der mühsame Teil der Heimfahrt. Obwohl die Schneeschuhe in den Autos blieben, war es eine gelungene Tour I Fotos von Lukas
Seniorenwanderung Leimental 03.02.2022
15 Bilder
Seniorenwanderung Leimental 03.02.2022
Auf zum Teil morastigen Wegen waren wir von Allschwil nach Biel-Benken (Leimental = Lehm) unterwegs. Nach dem Mittagessen im Restaurant Heyer folgten wir mehr oder weniger dem Birsig nach Oberwil | Fotos von Gusti
Skitour Höch Gumme 23.01.2022
9 Bilder
Skitour Höch Gumme 23.01.2022
Fotos von Daniel
Skitour Höch Gumme 23.01.2022
17 Bilder
Skitour Höch Gumme 23.01.2022
Skitour bei schönstem Winterwetter und recht passablen Verhältnissen. Mit der ersten Gondel auf den Turren und dann gemütlich Richtung Berghuis Schönbüel. Der Gipfelhang war noch recht hart, was den Einsatz von Harscheisen rechtfertigte (sofern die richtigen im Rucksack waren...) Auf der Abfahrt fanden wir von hart bis Pulver so ziemlich alles vor was Schnee zu bieten hat. Ein wohlverdienter Getränkehalt auf der Sonnenterrasse des Berghuis ist schon fast Pflicht! Von dort ging's zügig zurück zur Bergstation Turren und etwa gleich zügig zurück in unsere Region. Eine schöne Skitour...Merci Martin!☺ | Fotos von Lukas
Skitour Pfannenstöckli 08.01.2022
14 Bilder
Skitour Pfannenstöckli 08.01.2022
Fotos von Daniel
2022 - Ein neues Tourenjahr
4 Bilder
2022 - Ein neues Tourenjahr
Hier ein paar Fotos von der Ägerisee-Gegend zum Start ins 2022 | Fotos von Lukas